komödien.com

Komödien aus der ehem. DDR

Hier finden Sie Komödien aus der komödien.com-Datenbank, die in der ehem. DDR (DDR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



Ach, du Fröhliche

1961, der ehem. DDR, mit Erwin Geschonneck, Karin Schröder und Mathilde Danegger.
Weihnachten 1961 will der staats- und parteitreue Arbeitsdirektor Lörke ein geruhsames Fest mit seiner Familie verbringen. Doch die Harmonie wird durch Tochter Anne und ihren zukünftigen Ehemann Thomas gestört. Anne hat sich heimlich mit ihm verlobt und erwartet ein Kind...

Alfons Zitterbacke

1966, der ehem. DDR, mit Angela Brunner, Günther Simon und Helmut Rossmann.
Alfons ist immer hilfsbereit und voller Einfälle. 60 Eier sollen ihm beachtlichen Bizeps bringen. Auf ungewöhnliche Art trainiert er den Weltraumflug. Rummelplatz-Gespenster lehrt er das Fürchten.

Alter Kahn und junge Liebe (1956)

1956, der ehem. DDR, mit Alfred Maack, Erika Dunkelmann und Götz George.
Alltagskonflikte zwischen einem familieneigenen und einem volkseigenen Kahn, die gemeinsam auf der Havel unterwegs sind.

Anton der Zauberer

1977, der ehem. DDR, mit Anny Dymna, Erwin Geschonneck und Ulrich Thein.
Ein gewitzter Automechaniker schafft in der Nachkriegszeit mit unkonventionellen Methoden aus dem Gerümpel, das der Krieg hinterlassen hat, für den Aufbau der DDR notwendige Apparaturen. Doch die Gesetzeshüter schlafen nicht.

Asta, mein Engelchen

1980, der ehem. DDR, mit Annemone Haase, Erwin Geschonneck und Kurt Böwe.

Auf der Sonnenseite

1961, der ehem. DDR, mit Heinz Schubert, Manfred Krug und Marita Böhme.
Nach mancherlei Umwegen kann ein junger Arbeiter seinen Wunsch erfüllen, Schauspieler zu werden.

Automärchen

1983, der ehem. DDR, mit Kurt Böwe, Marylu Poolman und Roman Kaminski.

Bürgermeister Anna

1949, der ehem. DDR, mit Catja Görna, Eva Rimski und Reinhard Kolldehoff.
In einem kleinen märkischen Dorf wird als Nachfolger eines korrupten Großbauern eine junge Frau als Bürgermeisterin eingesetzt.

Dach überm Kopf

1980, der ehem. DDR, mit Dieter Franke, Renate Geißler und Udo Schenk.
Eine etwa 30jährige Frau, bislang Köchin in der elterlichen Gaststätte auf Rügen, will auf eigenen Beinen stehen und erwirbt von ihrem Ersparten ein Häuschen in Berlin, das sich als heruntergekommene Wochenendlaube entpuppt.

Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow

1973, der ehem. DDR, mit Fritz Marquardt, Gisela Hess und Jürgen Holtz.
Ein 57jähriger Schrankenwärter gibt sich als sein 20 Jahre jüngerer Sohn aus, um an einem Qualifizierungslehrgang teilnehmen zu können. Er erbringt damit den Nachweis, dass der Mensch mehr ist und kann, als seine Akten über ihn aussagen.