komödien.com

Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen (2018)

Komödie aus Frankreich mit Dany Boon, Line Renaud und Valerie Bonneton.

Fakten
Originaltitel: Une jolie ch'tite famille
Herstellungsland: Frankreich (F)
Drehjahr: 2018
Länge: 107 Min.
Kinostart: 22.03.2018 (weitere Kinostarts am 22.03.18 auf kinostarts.net)
Genre: Komödie
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Dany Boon, Line Renaud und Valerie Bonneton
Regie: Dany Boon
Drehbuch: Dany Boon
Website: www.dieschtisinparis-film.de/home
Filmposter 'Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen'
Bilder & Trailer
Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 1Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 2Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 3Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 4Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 5Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 6Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 7Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen - Foto 8
Handlung

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arne) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch'ti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (Francois Berleand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valerie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv.

Über den Film

Seit dem 22.03.2018 läuft der Film "Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen" in unseren Kinos. Bekannt wurde der Film wurde unter dem Originaltitel "Une jolie Ch'tite famille". Wenn Sie auf das Genre 'Komödie' stehen, werden Sie mögen, dass der Film fröhlich, komödiantisch und witzig ist. In den Hauptrollen sind Darsteller wie Dany Boon, Valerie Bonneton und Line Renaud zu sehen. Von Dany Boon stammt das Drehbuch zu "Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen". Regie bei diesem 107 Minuten dauernden Film führte Dany Boon. Die Produktion dieses Films fand in Frankreich im Jahre 2018 statt. Ohne Restriktionen ist "Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen" freigegeben. Wenn Sie mehr über den Film erfahren wollen, schauen Sie hier nach: imdb.com oder www.dieschtisinparis-film.de/home/.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen".

DVD, Blue-Ray & Video

"Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Komödien gefallen: